Instrumentenkarussell


INSTRUMENTENKARUSSELL

Musikalische Früherziehung
mit dem Schwerpunkt instrumentale Vorbereitung für 5-7jährige

Kurse jeweils ab Montag, 18.9.2017 um 12.30 Uhr und ab Donnerstag, 21.9.2017 um 13.00 Uhr, bitte um Voranmeldung. Die erste Stunde ist eine Schnupperstunde.

Jedes Kind ist musikalisch, neugierig und hat sowohl die Fähigkeit als auch das Bedürfnis, sich musikalisch auszudrücken. Wie Sie sicherlich wissen, ist Musik für die gesamte Entwicklung des Kindes wichtig. Musik fördert die Kreativität und Fantasie, sie steigert das Konzentrations- und Leistungsvermögen, die soziale Kompetenz und die emotionale Ausdrucksfähigkeit. Die Musikalität jedes Kindes kann und sollte gefördert werden.


Ich möchte Ihnen eine kurze Info geben, was im „Instrumentenkarussell“ gemacht wird und worum es geht.

Die Kurse richten sich an:
5-6 jährige Kinder, die Freude an der Musik haben. Kinder, die überlegen, in den nächsten Jahren ein Instrument zu lernen und noch nicht wissen, welches.



Inhalt und Ziel des Kurses:
Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem Kennen lernen verschiedener Instrumente und mit ihnen spielerisch erste Erfahrungen zu machen. Orff-Instrumente kommen zum Einsatz, ich verwende jedoch im Unterricht auch Tasten-, Blas-, Streich- und Zupfinstrumente.
Wir bauen auch einfache Instrumente selbst, um das Prinzip der Klangerzeugung und Spielweise zu verstehen.
Mit Instrumenten, Stimme und Bewegung gestalten wir kleine Geschichten und schlüpfen in verschiedene Rollen, improvisieren und experimentieren mit Klängen und Farben.
Wir lernen Lieder und Tänze kennen und nebenbei musikalische Grundbegriffe, im Zentrum des Kurses steht aber vor allem der Ausdruck am Instrument. Auf diese Weise möchte ich die Basis für eine musikalische Herangehensweise an ein Instrument schaffen.
Ebenso werden uns Schüler der Instrumentalklassen besuchen kommen und ihr Instrument vorstellen.
Der Unterricht hat blockweise Schwerpunkte, z.B.: 1 Monat Tasteinstrumente, 1 Monat Streichinstrumente, 1 Monat Instrumente aus aller Welt, historische und elektronische Instrumente,...
Zwar wird an Notationen und Notenschrift heranführt, das eigentliche Notenlernen passiert aber im Instrumentalunterricht später.


Der Kurs ersetzt keinen Instrumentalunterricht für Anfänger, führt aber an die verschiedenen Spielweisen und Ausdrucksmöglichkeiten heran, um die Wahl des „richtigen“ Instruments zu erleichtern.
Die Kinder lernen über das Spiel die Gegensätze (und auch Differenzierungen) von laut-leise, hoch-tief, schnell-langsam und solo-tutti kennen. Weiters lernen sie bildhafte Vorstellung in Musik umzusetzen und umgekehrt Musik in Bilder. Sie lernen gezielt zu hören und aufeinander zu hören. Das Rhythmusgefühl wird gefördert.
Dirigierspiele fördern die Führungsfunktion, das Gestalten, das Heraustreten aus der Gruppe, das Einsatz geben, das aufeinander achten,..
Ihr Kind wird mit den verschiedensten Musikrichtungen konfrontiert: alte Musik, klassische Musik, Jazz, Neue Musik, außereuropäische Musik .... Immer aber steht das selber Musizieren im Vordergrund.
Wir experimentieren und machen Musik jenseits der Vorstellungen „richtig“ oder „falsch“, ein selbstständiges musikalisches Handeln und Ausdrücken soll gefördert werden.
Das Lernen passiert über gemeinsame musikalische Aktionen.
Neben musikalischen Inhalten wird die soziale Kompetenz ebenso gefördert, da miteinander musizieren viel voraussetzt: einander zuhören, dem anderen Raum geben, die Führungsrolle übernehmen, in der Kleingruppe etwas musikalisch erarbeiten, miteinander eine Geschichte, Aktion gestalten,....

Gefühle in Musik auszudrücken, spielerisch Musik mit allen Sinnen zu erfahren, grundlegende Erfahrungen mit Musik zu machen, das sind die Ziele des Kurses und bilden die Basis für alle später darauf aufbauenden musikalischen Aktivitäten.



Organisatorisches:

- Aufführungen:
wir werden kleine Aufführungen im Rahmen von Musikschul- Konzerten gestalten, ebenso darf die Gruppe im Sommer an einem Musiktheaterprojekt meiner Instrumentalklasse teilnehmen (bitte eventuell die eine oder andere Extraprobe in Kauf nehmen).

- Materialkosten:
ab und zu werden wir Instrumente basteln und hierfür sind Materialien erforderlich. Auch bekommen die Kinder von mir immer wieder Liederzettel, etc… mit. Daher bitte ich Sie, die Material- und Kopierkosten zu ersetzen. Sie werden allerdings nicht viel kosten…

- Unterrichtsform: Kleingruppe
Die Kinder kommen ohne Eltern, allerdings werden Sie ab und zu eingeladen für Mitmachstunden (falls Sie möchten und Zeit haben)

- Ablauf:
Es gibt jede Stunde ein Begrüßungs- und Verabschiedungslied/Tanz/…
Falls Ihr Kind im Kindergarten einen Stock tiefer ist, hole ich es gerne ab.
Kommen Sie mit Ihrem Kind bitte ein paar Minuten früher, damit wir pünktlich beginnen können. Der Ablauf der Stunde ist immer schwierig, wenn die Kinder nach und nach eintrudeln.

- Schnupperstunde:
die erste Stunde wird als unverbindliche Schnupperstunde abgehalten.

Kontakt:
Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung!
Mag. Annemarie Buchinger: Tel 069912850102


Ich freue mich schon auf eine gute Zusammenarbeit!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Liebe Grüße,

Mag. Annemarie Buchinger